Gerti Windhuber

Webansichten

Automatik ist nicht gleich Automatik

Es ist ganz bestimmt eine gute Idee, sich zuerst mal einen Überblick zu verschaffen, indem man die Automatik-Funktion der Kamera benutzt – vor allem, wenn man im Urlaub ist und auf jeden Fall ein paar Schnappschüsse haben möchte, um sie zu Hause herzuzeigen. Doch sogar im Automatik-Modus lässt sich hier noch so einiges einstellen. Am einfachsten geht das über die Touch-Funktion auf dem Bildschirm.

Den ganzen Beitrag lesen »

Erste Schritte mit der neuen Kamera

Schon vor einem Jahr in Island habe ich festgestellt, dass Fotografieren mit richtig guter Ausrüstung noch viel mehr Spaß macht. Nach Neuseeland bin ich dann wegen des leichten Gepäcks nochmal mit der kleinen Kamera gefahren, aber danach habe ich einige Zeit mit dem Vergleich unterschiedlicher Kameras zugebracht und mich letztendlich für eine Olympus OMD-M1 Mark II entschieden. Dazu gehört außerdem ein 12-100 mm Objektiv. Für den Telebereich habe ich mich für ein 75-300 mm Objektiv entschieden und mit der Herbstaktion bekomme ich einen Akku-Griff und ein Makro-Objektiv gratis dazu.

Den ganzen Beitrag lesen »

Wenn einer eine Reise tut…

Sonnenuntergang in Syrakus
Sonnenuntergang in Syrakus

… dann kann er was erzählen. Dass das im Besonderen auf unsere Reisen zutrifft, ist glaube ich allen inzwischen klar geworden. Doch was sollte schon groß passieren, wenn es „nur“ nach Sizilien geht. Den ganzen Beitrag lesen »

Neuseeland: die letzten Tage chillen in Auckland

Es ist kaum zu glauben, wie schnell fünf Wochen vergehen. Heute ist schon der Tag meiner Abreise – es geht aber erst um 9 Uhr abends los, sodass ich noch entspannt bloggen und dann eine Hafenrundfahrt machen kann.

Den ganzen Beitrag lesen »

Neuseeland: Northland um Whangarei

Ich mag es gar nicht schreiben, weil es dann so real wird, aber vor dem letzten Stopp in Auckland und meinem Rückflug haben wir uns nochmal 3 Nächte an einem Ort gegönnt: in One Tree Point – versucht das mal auf der Karte zu finden.

Den ganzen Beitrag lesen »

Neuseeland: Coromandel – noch mehr Ozean

Immer was los in der Cathedral Cove

Die nächste Station für uns war Coromandel. Das ist die Halbinsel etwa auf der Höhe von Auckland. Auch hier haben wir uns zwei Tage eingemietet.

Den ganzen Beitrag lesen »

Neuseeland: Hello again Nordinsel

Ich bin immer noch hinterher mit dem Bloggen und damit dem Erzählen, was so alles auf unserer Reise passiert. Aber bevor ich Euch das alles erzähle, wenn ich wieder zurück bin, schreibe ich heute lieber nochmal ein wenig…

Den ganzen Beitrag lesen »

Neuseeland: Bye bye Südinsel

Heute musste ich glatt nachschauen, was ich das letzte Mal noch erzählt habe und wo es jetzt weitergehen muss. Die beiden türkisfarbigen Seen und das Hostel mit dem Bett im Schlafsaal haben wir also hinter uns gelassen. Unsere Planung haben wir angepasst, weil wir uns wettertechnisch ja gegen das Observatorium entschieden haben. Da aber weitere Stationen schon geplant und gebucht waren haben wir einfach nochmal einen Stopp eingeschoben.

Den ganzen Beitrag lesen »

Neuseeland: Dieses Mal rauh, wild und ursprünglich

Update: Jetzt mit Bildern.

Der heutige Blogpost kommt aus einem Hostel, in dem das WLAN es nicht zulässt, Bilder hochzuladen. Also werde ich die erst später hinzufügen oder dann einfach nochmal neue Beiträge aus der Retrospektive schreiben und jetzt einfach mit Worten versuchen, die letzten Tage zu erzählen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Neuseeland: Südinsel

Südinsel bei Picton

Ganz schön lange her, dass ich mich gemeldet habe – aber es war auch ganz schön viel geboten. Entsprechend lang wird dieser Beitrag vermutlich.

Den ganzen Beitrag lesen »

Copyright © 2019 by: Gerti Windhuber • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.