Gerti Windhuber

Webansichten

10 Erkenntnisse vom Münchner Barcamp am letzten Wochenende

Barcamp München

Barcamp München

Am letzten Wochenende war ich trotz herrlichstem Sonnenschein bei SUN Microsystems. Anlass war das Münchner Barcamp. Nach meinen ersten Gehversuchen auf dem Frauenbarcamp war ich doch sehr gespannt, wie es dieses Mal zugehen wird. Es gab schon die eine oder andere Gemeinsamkeit, aber auch Unterschiede, was ja nicht anders zu erwarten war, denn allein die Teilnehmerzahl differierte um ca. Faktor fünf. Die wichtigsten Erkenntnisse habe ich schon mal zusammengeschrieben:

 

1.                  Am besten sind die Sessions, die außerhalb des Mainstream angesiedelt sind (Stichwort: Zaubern).

2.                  Eine Nettiquette für Barcamp-Besucher ist dringend notwendig.

3.                  Ich muss mich jetzt doch mal bei Twitter anmelden und sehen, ob das was bringt.

4.                  Je weniger Erwartungshaltung, umso mehr profitiert man von den Sessions

5.                  Es war klasse, einige Frauen vom letzten Barcamp wiederzutreffen.

6.                  Ich barcampe also social networke ich (Carmen Hillebrand)

7.                  Die neue Unternehmer-GmbH könnte eine interessante Alternative werden.

8.                  Blogs bringen nur in den seltensten Fällen direkt Geld, dafür aber jede Menge Reputation und amortisieren sich deshalb indirekt.

9.                  Soziale Netzwerke funktionieren

10.              Es lohnt sich immer, sich die Zeit für ein Barcemp zu nehmen.

Copyright © 2022 by: Gerti Windhuber • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.