Gerti Windhuber

Webansichten

Blogparade: Sommer in der Stadt

Auf dem Blog von München.de läuft derzeit wieder eine Blogparade. Thema ist dieses Mal „Sommer in der Stadt„. Viele Dinge, die ich gerne mache, hat Alexandra Lattek bereits beschrieben. Und wer noch eine ziemlich coole Beschreibung für den perfekten Sommer in der Stadt hat, ist die Spider Murphy Gang, hier auch noch entsprechend ins Bild gesetzt:

Trotzdem hätte ich vielleicht noch den einen oder anderen Tipp und ein paar andere Gedanken. Ich versuche absichtlich, aus der Sicht einer richtigen Münchnerin zu schreiben und bei den Aktivitäten diejenigen hervorzugeben, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Den ganzen Beitrag lesen »

Münchner Momente – später Beitrag zur Blogparade

Ende letzten Jahres lief auf der offiziellen Webseite von München eine Blogparade zum Thema „Münchner Moment“ – eine gute Gelegenheit, mal wieder etwas für das Blog zu schreiben, dachte ich und machte mich auch sofort ans Werk. Ein Teil des Textes ist deshalb bereits vor einigen Wochen entstanden, dann aber im Vorweihnachtlichen Glühwein-Christkindlmarkt anderen Aktivitäten unter gegangen. Jetzt gab es einen Post, der die Aktion revue passieren lässt und das inspiriert mich doch wieder dazu, doch nochmal über mein München nachzudenken.

Als waschechte Münchnerin habe ich vermutlich eine etwas andere Sicht auf die Stadt: ich mag kein Bier und auch die Wiesn vergeht so manches Jahr, ohne dass ich ihr einen Besuch abstatte. Vielleicht sind meine Münchner Momente aber gerade deshalb etwas Besonderes:

Den ganzen Beitrag lesen »

Was bedeutet Reisen für mich?

Themenwoche Reisen

 

 

 

 

Gerne schließe ich mich der Themenwoche „Was bedeutet Reisen für mich?“ an. Wenn ich so über das Thema nachdenke, lässt es sich nicht so einfach beantworten. In der Tat gibt es viele Facetten. Reisen ist ja auch nicht gleich reisen und es macht einen großen Unterschied, ob man geschäftlich unterwegs ist, Freunde besucht, Städtetrip mit Shopping geplant hat, einfach nur mal alle Viere gerade sein lassen will oder ob man auf Entdeckungstour geht. Deshalb hab ich mir erst mal überlegt, was für ein Reisetyp ich bin. Dazu gab es vor einiger Zeit mal eine Blogparade Reisetyp, an der ich mich zwar nicht beteiligt habe, die mich aber inspiriert hat.

Den ganzen Beitrag lesen »

Blogparade: Vernetzung von Bloggern

Daniela von bloggerabc hat in einem Post zur Blogparade aufgerufen und auch wenn das schon länger her ist, will ich doch noch etwas dazu schreiben. Wenn ich ihre Erfolgsgeschichte lese, bin ich schon ein wenig neidisch. Ich blogge bereits viel länger, allerdings unter den unterschiedlichsten Vorzeichen und Rahmenbedingungen, habe aber keine so schönen Zahlen vorzuweisen. Aber vielleicht muss das ja auch gar nicht sein. Zeit, eine persönliche Bilanz zu ziehen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Blogparade: Coole Kindersprüche

Ich habe schon lange keine Blogparade mehr mitgemacht. Aber diese finde ich echt witzig, denn es geht – wie die Headline schon sagt – darum die coolsten Kindersprüche zu sammeln und dann auch zu prämieren. Initiiert hat das Ganze Delijo. Dort könnt Ihr auch genau nachlesen, wie es funktioniert. So, nun aber mal los:

Viel Schnee bringt ja bekanntlich die eine oder andere missliche Lage mit sich und so konnte eines Tages unsere Nachbarin sich und ihr Auto nicht mehr aus eigener Kraft aus der Parklücke bewegen. Natürlich passiert so etwas immer dann, wenn man es eilig hat und so reagierte sie ein wenig verzweifelt, genervt und ratlos. Wir haben versucht, mit den klassischen Mitteln zu helfen: Kiesel streuen, eine Fußmatte drunter legen und schieben – alles ohne Erfolg. Meine Nichte hat sich das Schauspiel eine Zeitlang angesehen, ging dann zur Nachbarin und meinte:

Ich habe eine Idee: Du musst einfach nur warten bis der Schnee schmilzt.

Die Nachbarin holte einmal tief Luft und ich dachte schon, dass sie lospoltert, aber stattdessen musste sie herzlich lachen. Und wir haben sie dann mit unserem Auto, das in der Garage stand, zu ihrem Termin gefahren. Das Dankeschön waren leckere, selbst gebackene Kekse.

Und jetzt bin ich schon sehr gespannt auf die anderen Stories.

Blogparade: Urlaubslektüre

Eine Blogparade zur Urlaubslektüre hat Jochen von der Karrierebibel angezettelt. Da will ich mich mal nicht lumpen lassen.

Nichts, was ich aktuell auf dem Nachttisch liegen habe – denn Urlaub ist leider schon vorbei und der nächste noch nicht in Sicht – würde sich als Empfehlung lohnen. Aber ein Blick auf meinen Amazon-Wunschzettel hilft da weiter: Zum letzten Krimifestival war ich auf einer Lesung von Thomas Raab, der sich nicht nur als charmanter Wiener und Cousin von Bekannten entpuppte, sondern auch noch einen wirklich skurrilen Krimi geschrieben hat: Der Metzger muss nachsitzen.

Lasst mich doch mal wissen, ob Euch der Tipp gefallen hat.

Copyright © 2022 by: Gerti Windhuber • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.